Staatsstraße S 286 wird erneuert

Am 13. Mai beginnt die Erneuerung der Staatsstraße S 286 zwischen dem Gewerbegebiet Lippoldsruhe und dem Abzweig der „Mülsener Straße“ nach Schneppendorf. Auf einer Länge von rund 5,3 Kilometern wird der Asphalt abgefräst und nach einer Neuprofillierung der verbliebenen Schichten ein 38 Zentimeter starkes neues Asphaltpaket in kompakter Bauweise aufgebracht. Die vorhandenen Bankette werden ebenfalls erneuert. Die Gesamtbaukosten in Höhe von etwa 2,5 Millionen Euro trägt der Freistaat Sachsen. Die Fahrbahnerneuerung ist nur unter Vollsperrung möglich und dauert voraussichtlich bis 18. Juli. Eine Umleitung über die B 173 und B 93 ist ausgeschildert. Die Erreichbarkeit der ansässigen Gewerbestandorte ist nach Angaben des Landratsamtes gewährleistet.