Sozialministerin im Gespräch mit Pflegekräften

Politikern wird gern vorgeworfen, sie würden sich nicht um die Belange der einfachen Leute kümmern. Ein erster Schritt wäre, miteinander zu reden. Genau das ist am Montagabend im Forsthaus in Reinsdorf passiert – dort hat sich Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch über die Sorgen und Nöte von Pflegekräften informiert.