Sonderschichten bei VW in Zwickau

An sechs Samstagen im zweiten Quartal macht das Volkswagenwerk Mosel Sonderschichten. Jeweils in der Frühschicht werden 250 zusätzliche Golf und Golf Variant gebaut. Parallel dazu hat der zweite große Umbauabschnitt des Werkes zur Integration der sogenannten Drehscheibe für Golf und Passat begonnen. In einem ersten Schritt sollen ab Ende Juni zusätzlich Golf und ab Herbst die nächste Passat-Generation in Zwickau gebaut werden. „Wir freuen uns über die ungebrochen hohe Nachfrage nach dem Golf. Da wir unsere zweite Montagehalle derzeit auf die Drehscheibe Golf/Passat umbauen, nutzen wir die Wochenenden im zweiten Quartal, um zusätzliches Volumen bereitzustellen“, sagte Prof. Dr. Siegfried Fiebig, Sprecher der Geschäftsführung von Volkswagen Sachsen.