Sommerbepflanzung hat begonnen

In diesem Jahr konnte die Sommerbepflanzung in Zwickau rund einen Monat früher beginnen als 2013. Warme Temperaturen und Sonnenschein Mitte Mai machten den Beginn der Wechselpflanzarbeiten notwendig und möglich. Gestartet wurde in der Innenstadt mit neuen Pflanzkübeln und Flächen im Stadtzentrum oder an der Äußeren Zwickauer Straße. Ende vergangener Woche wurden die Pflanzungen am Wassergarten in Planitz fortgesetzt. Auch die Grundbeete auf dem Platz der Deutschen Einheit, dem Römerplatz und auf dem Gelände des Schwanenteiches (am VVN-Denkmal) erhielten farbenfrohe Sommerblumen. Mit neuer Sommerpflanzung zeigt sich auch der Park „Neue Welt“. Derzeit laufen die Arbeiten auf den kommunalen Friedhöfen. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf einer ansprechenden und abwechslungsreichen Gestaltung der Eingangsbereiche sowie die Gräberbepflanzung der Zwickauer Ehrenbürger. Die rund 18.000 Pflanzen, darunter „Klassiker“ wie Wandelröschen, Pelargonien, Studentenblumen und Stauden wie Rittersporn oder Sonnenhut sollen den ganzen Sommer über blühen. Die Kosten der Sommerbepflanzung belaufen sich nach Stadtangaben auf rund 15.000 Euro.