Seidel als Bäderchef entlassen

Frank SeidelDer Geschäftsführer der Städtischen Bäder Zwickau GmbH, Frank Seidel, ist seinen Posten los. Den Beschluss zur fristlosen Kündiung des 58-Jährigen fasste der Aufsichtsrat am vergangenen Freitag. Die Entscheidung wurde auf Grund vorliegender Dokumente sowie nach eingehender Diskussion und Beratung einstimmig getroffen, heißt es. Über die genauen Kündigungsgründe wollen sich weder der Aufsichtsrat der städtischen Gesellschaft noch die Stadtverwaltung öffentlich äußern. Medienberichten zu Folge seien aber Unregelmäßigkeiten in der Buchführung aufgetreten. Seidel, der 2008 noch für das Amt des Oberbürgermeisters kandidiert hatte, war bereits seit April beurlaubt.