Sebastian Albrecht kehrt zu den Eispiraten zurück

Auf der Abschlussveranstaltung der Eispiraten Crimmitschau verkündeten Cheftrainer Kim Collins sowie Teammanager Ronny Bauer am Mittwoch die nächsten Personalentscheidungen. So gelang es denWestsachsen Tor hüter Sebastian Albrecht für die kommende Spielzeit 2018/19 zu verpflichten. Der 27-Jährige startet somit bald in seine zweite Eispiraten-Amtszeit. Zugleich wurden die Vertragsverlängerungen von Torhüter Brett Kilar und Stürmer Patrick Pohl bekanntgegeben. Albrecht stand bereits zwischen 2011 und 2015 bei den Eispiraten unter Vertrag. Zuvor wurde der Schlussmann im Nachwuchs seines Heimatclubs Eisbären Berlin ausgebildet. 2015 folgte dann der Schritt in die Oberliga. Bei den Saale Bulls Halle avancierte Albrecht zu einem der besten Oberliga-Goalies und erhielt zweimal die Auszeichnung als Torhüter des Jahres. In der vergangenen Saison streifte sich „Borschtel“ das Trikot der Hannover Indians über und konnte auch da mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen. Sebastian Albrecht wird das Torhüter-Trio um Nachwuchsgoalie Mark Arnsperger und Brett Kilar ergänzen. Kilars Kontrakt wurde ebenso verlängert, wie der von Angreifer Patrick Pohl. Beide Leistungsträger bleiben den Westsachsen somit auch in der kommenden Spielzeit erhalten.