Sanierung der Schillerschule ist beendet

Mit der feierlichen Übergabe endete am Dienstag die Sanierung der Schillerschule in Zwickau-Oberplanitz. In rund 32 Monaten wurden sowohl das Gebäude als auch die Sporthalle saniert. Die Kosten belaufen sich auf 2,37 Millionen Euro. Die Sanierung des Schulgebäudes erfolgte von Juli 2011 bis August 2013, die Sporthalle wurde zwischen März und Dezember 2013 auf Vordermann gebracht. Wichtige Leistungspakete waren die Erneuerung des Fußbodens einschließlich Fußbodenheizung, der Einbau einer neuen Lüftungsanlage sowie die Modernisierung der Umkleide- und Geräteräume und der Verbindungsgänge. Außerdem wurden der Prallschutz ersetzt und neue Sportgeräte angeschafft.  Die Arbeiten im Außenbereich sollen bis April abgeschlossen werden. Neben dem Bau der Feuerwehrzufahrt inklusive Beleuchtung erfolgt das Aufstellen von Außenspielgeräten. Die Sanierung der Halle und die Maßnahmen im Außengelände schlagen mit 850.000 Euro zu Buche. Fördermittel wurden nach Angaben der Stadt nicht bewilligt.