Rückrundenvorbereitung in der Heimat

Der FSV Zwickau wird in der kommenden Winterpause kein Trainingscamp in der Türkei beziehen. Die instabile Lage im Land und die Terror-Angst haben im Verein große Bedenken ausgelöst. Tummelten sich in den vergangenen Jahren noch viele deutsche Proficlubs für die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Türkei, so reist nach aktuellem Stand mit dem Liga-Konkurrent Rot-Weiß Erfurt lediglich eine deutsche Profimannschaft im Januar an die türkische Riviera.
Demzufolge sei es für den FSV so gut wie unmöglich gewesen, adäquate und passende Testspielpartner zu finden. Da aus Kostengründen nur ein Trainingscamp in der Türkei in Frage komme, wolle man diesmal für die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Heimat bleiben und in bekannten Gefilden den Grundstein für eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde in der 3. Liga legen.