RSC-Rollis weiter auf Erfolgskurs

In der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga hat der RSC-Rollis Zwickau am Wochenende seinen 2. Tabellenplatz erfolgreich verteidigt. Gegen die belgischen Roller Bulls aus St. Vith feierten die Westsachsen am Sonntag einen verdienten 81:53-Heimsieg. Dennoch brauchte es wie schon im Hinspiel einige Zeit, bis die Rollis ihre Favoritenrolle ausspielen konnten. Erst nach gut fünf Minuten konnten sich die Mannschaft von Kapitän Gü Mayer absetzen und gaben die Führung auch nicht mehr ab. Allein im zweiten Viertel holten die Gastgeber 24 Punkte. Hauptakteur war der britische Allrounder Gaz Choudhry. Zur Halbzeit, beim Stand von 50:24, hatte er schon 18 Zähler auf seinem Konto stehen und avancierte mit insgesamt 27 Punkten zum Top Scorer der Partie. Nach der Halbzeit ließen die Gastgeber deutlich nach. Coach Sinclair Thomas nutzte den großen Vorsprung, um in Vorbereitung auf die anstehenden Top Spiele gegen Lahn-Dill, Hamburg und Elxleben verschiedene Kombinationen zu testen. Die Gäste witterten Morgenluft, konnten am Ende aber nur noch Ergebniskosmetik betreiben.