Rodel-Talent hofft auf Weltcup-Teilnahme

EISSLER_Chris_WC_W-berg_2013-14_096__c_Dietmar_RekerDer Zwickauer Chris Eißler hat beim Weltcup-Qualifikationsrennen in Oberhof den dritten Platz belegt. Damit kommt der 22-Jährige einer Nominierung für das Weltcup-Team der diesjährigen Saison wieder einen Schritt näher. Beim zweiten von fünf Qualifikationsrennen kam Eißler nach Olympiasieger Felix Loch und Johannes Ludwig mit einem Rückstand von nur drei zehntel Sekunden ins Ziel. Beim ersten Rennen vor einer Woche belegte er in Königssee noch Platz vier. Die Ergebnisse der insgesamt fünf Rennen bilden die Grundlage für die Nominierung des Weltcup-Teams 2015/2016. Felix Loch ist bei den Herren schon gesetzt. Neben ihm haben noch vier weitere Starter die Chance auf den Platz in der Weltcup-Mannschaft. Das nächste Qualifikationsrennen findet am Donnerstag in Altenberg statt. Chris Eißler startet für den ESV Lok Zwickau. Seinen größten Erfolg feierte er 2013 mit seinem Überraschungssieg im Weltcup-Rennen von Winterberg.