Regionenticket verbindet Vogtland und Zwickau

Vogtland und Zwickau sind ab 1. Januar 2015 besser miteinander verbunden. Das neue „Regionenticket“ soll Fahrten mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln vereinfachen. Thorsten Müller, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Vogtland und Jens Müller, Leiter Unternehmensentwicklung des Verkehrsverbundes Mittelsachsen stellten das Regionenticket und den dazu gehörigen Flyer am Donnerstag in Auerbach vor. Das Regionenticket ist als Abo-Monatskarte sowohl für Erwachsene als auch für Schüler, Studenten und Auszubildende erhältlich. Es gilt täglich rund um die Uhr auf den Linien zwischen der vereinbarten VVV-Tarifzone und Zwickau (VMS-Tarifzone 16). In der jeweiligen Start- und Zielzone können alle Busse, Straßenbahnen und Züge des Nahverkehrs genutzt werden. Im Vogtland werden die Tarifzonen mit Bahnhalten auf den von und nach Zwickau führenden Bahnlinien einbezogen. Mit dem Regionenticket können Erwachsene von Samstag, 0 Uhr, bis Montag, 3 Uhr und an Feiertagen bis zum Folgetag, 3 Uhr, vier Personen ohne Altersbeschränkung kostenlos mitnehmen. Anstelle einer Person kann auch ein Hund mitgenommen werden. Mit dem Regionenticket ist die kostenlose Fahrradmitnahme möglich. Für Erwachsene gilt eine Mindestlaufzeit von vier Monaten, für Schüler, Studenten und Azubis beträgt diese mindestens 12 Monate.