Rathaus beendet Überprüfung von Stadtratswahl

Die Zwickauer Stadtverwaltung hat die Überprüfung der Ergebnisse der Stadtratswahl wie geplant abgeschlossen. 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten vom 30. Juni bis 4. Juli sämtliche Stimmzettel noch einmal ausgewertet. Das Bürgeramt prüft nun die Niederschriften. Laut Bürgemeister Bernd Meyer sei der Unterschied zwischen dem vorläufigen Ergebnis in der Wahlnacht und dem endgültigen Ergebnis primär auf Fehler beim Führen und Auswerten der Zähllisten zurückzuführen. Das Prüfergebnis wird bis zum 9. Juli dem Landratsamt übergeben. Die Behörde entscheidet dann über das Wahlergebnis. Bereits im Vorfeld war die Bitte geäußert worden, dass die Rechtsaufsichtsbehörde daraufhin kurzfristig einen Bescheid zu Stadtratswahl erlässt. Damit bestünde weiterhin die Chance, dass die konstituierende Sitzung des Stadtrates wie geplant am 7. August stattfinden kann.