Probelauf: Tütenspender für Hundekotbeutel

Ab sofort an werden in ausgewählten Bereichen der Schumannstadt Tütenspender für Hundekotbeutel angebracht. Die insgesamt 25 „Dog Stations“ sollen vorwiegend in Grünanlagen, bei Freilaufflächen sowie in der Innenstadt montiert. Die Montage erfolgt an vorhandenen Pfosten und soll bis 25. Juli abgeschlossen sein. Die Stadtverwaltung startet mit dieser Maßnahme einen Probelauf. Getestet wird, wie der neue Service von Hundehaltern angenommen wird und ob damit die Sauberkeit verbessert werden kann. Aufgestellt werden die Beutelspender am Platz der Völkerfreundschaft, an der Zentralhaltestelle, am Schumannplatz , Hauptmarkt, Alter Steinweg, Kornmarkt, Domhof, Katharinenstraße, Lutherpark, Straßenbahnhaltestelle Stadthalle, Äußere Plauensche Straße, Parkplatz am Alten Gasometer, Schwanenteichpark, Park „Neue Welt“, Schlobigpark, Wohngebietspark Eckersbach, Wohngebietspark Neuplanitz, Ernst-Schneller-Platz, Karl-Liebknecht-Platz sowie auf den Hundewiesen (Mommsenstraße. Zaanstader Straße, Nickolayschacht, Crossen). Im Muldeparadies werden zwei „Dog Stations“ montiert. Die „gefüllten“ Hundekotbeutel können in jeden öffentlichen Papierkorb entsorgt werden. Der Kauf der Tütenspender und der erforderlichen Beutel kostete nach Angaben der Stadt rund 2.800 Euro. – Foto: Stadt Zwickau