Pretty Things auf Abschiedstour in Lichtentanne

Wer THE PRETTY THINGS in den Sechzigern als eine der wildesten R & B Bands Englands miterlebt hat, der hätte sicher nicht gedacht, dass die Musiker mehr als 50 Jahre später immer noch aktiv und kreativ unterwegs ist und auf hohem Niveau ihre abwechslungsreiche Karriere Revue passieren lassen. Auf ihrer Abschiedstournee feiert die Band nun das 50-jährige Jubiläum ihres Erfolgsalbums „S.F. Sorrow“ – zu erleben am Samstag ab 20 Uhr im Kulturzentrum Sankt Barbara. Die Gruppe wurde 1964 von Sänger Phil May und dem Gitarristen Dick Taylor, der zuvor bei den Rolling Stones als Bassist spielte, in London gegründet. Beide werden auch in Lichtentanne wieder dabei sein. Ihr wohl wichtigstes Album ist 1968 erschienen. „S.F. Sorrow“ ist ein Meilenstein der Popgeschichte und eines der ersten Konzeptalben mit durchgehender Story. Kaum nachvollziehbar für alte Fans hatte sich die LIVE nach wie vor wilde Band im Studio zu einer der ambitioniertesten, anspruchsvollsten und genialsten Gruppen ihrer Zeit gewandelt. „S.F. Sorrow“ inspirierte The Who zu „Tommy“ und wird auch heute noch von jungen Psychedelic-Bands als vorbildliches surrealistisches Musikwerk gewürdigt, das immer noch Menschen nachhaltig beeindruckt. www.theprettythings.com, VVK 22,- €, AK 26,- €