PLAMAG-Beschäftigte wählen Betriebsrat

Historischer Tag für die Belegschaft bei der PLAMAG GmbH in Plauen: Drei Beschäftigte übergaben heute in Begleitung eines Gewerkschaftssekretärs der IG Metall Zwickau der Geschäftsführung die Einladung zu einer Betriebsversammlung. Dort soll in der kommenden Woche ein Wahlvorstand gewählt werden. Dieser ist dann für die Vorbereitung und Durchführung von Betriebsratswahlen bei PLAMAG verantwortlich. Die Initiative für die Betriebsratsgründung ging von den Beschäftigten aus, die sich mit der Bitte um Unterstützung an die IG Metall wandten. Die PLAMAG GmbH, vormals IBS PLAMAG Maschinenbau GmbH, wurde im Januar vom weltweit agierenden Maschinenbau-Hersteller KraussMaffei Technologies GmbH aus München übernommen. KraussMaffei hat an mehreren deutschen Standorten Betriebsräte und Tarifbindung. Die rund 115 Beschäftigten in Plauen sollen hauptsächlich für den Ausbau des Geschäftsfeldes Lohnfertigung im Bereich Spritzgießtechnik im Konzern tätig werden. Die Zusammenarbeit mit der IG Metall sei vertrauensvoll und konstruktiv.