Pferd von Schienenfahrzeug überfahren

An der Bahnstrecke zwischen Limbach/V. und Netzschkau ist am frühen Sonntagmorgen ein Pferd von einem Schienenfahrzeug erfasst und getötet worden. Das Tier hatte eine nahe gelegene Koppel aus bislang ungeklärter Ursache verlassen und war auf den Gleisen mit einer Schienenschleifmaschine zusammengeprallt. Die Pferdebesitzerin konnte festgestellt und informiert werden. Sie hatte das Tier erst vor zwei Wochen gekauft. Der Schaden am Schienengerät ist noch unbekannt. Wegen des Unfalls war ein Gleis der Bahnstrecke in dem Bereich etwa anderthalb Stunden gesperrt, auf dem anderen mussten durchfahrenden Züge ihre Geschwindigkeit drosseln.