Niederlage in Rosenheim, Sieg gegen Frankfurt

Eispiraten_mit LogoNach der knappen Auswärtsniederlage in Rosenheim landeten die Eispiraten Crimmitschau am Sonntag einen 4:3-Erfolg gegen die Löwen Frankfurt. Für die Westsachsen war es gleichzeitig der dritte Heimsieg in Folge. Die 2.109 Zuschauer im Sahnpark sahen von Beginn an ein schnelles und körperbetontes Eishockeyspiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Die Tore für die Gastgeber, die zweimal einem Rückstand hinterher laufen mussten, erzielten Alexander Höller, Daniel Bucheli, André Schietzold und Martin Heinisch. Keeper Ryan Nie erwies sich einmal mehr als starker Rückhalt seines Teams und ebnete mit guten Paraden den Weg zum Sieg.