Neumarkt wird Drehkreuz des innerstädtischen ÖPNV

Am 10. Dezember findet der nächste Fahrplanwechsel statt. Die Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau wollen insbesondere auf den Buslinien Anpassungen vornehmen und das Angebot für ihre Fahrgäste verbessern. Künftig beginnen und enden alle Buslinien, welche in der Innenstadt verkehren, auch von Montag bis Freitag am Neumarkt. Allen Fahrgästen steht somit eine Vielzahl von Anschluss- und Umsteigemöglichkeiten, insbesondere jetzt auch in die Bahnen der Linie 3, in alle Stadtteile zur Verfügung. Die Buslinien 13, 22, 23 sowie 29 beginnen und enden ebenfalls am Neumarkt und bedienen mit Fahrplanwechsel den Georgenplatz. Die durch die SVZ zu leistenden Fahrten der Linie 13 verkehren stadteinwärts ebenfalls über den Georgenplatz zum Neumarkt. Die Zentralhaltestelle wird mit veränderten Abfahrtsständen weiterhin durch die Buslinien 10 und 29 bedient. Aufgrund geringer Nachfrage werden die Haltestellen „Fernblick“ und „Königswalder Straße“ durch die Linien 18 und 21 nicht mehr bedient. Ausgenommen hiervon ist jeweils eine Fahrt am Morgen.