Neujahrskonzert zum Reformationsjahr

Ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums steht am Sonntag um 16 Uhr das Neujahrskonzert des Robert-Schumann-Hauses. Unter dem Titel „Nun treiben wir den Bapst heraus“ erklingt Musik des 16. Jahrhunderts. Grundlage sind Flugblätter und andere Drucke aus der Zwickauer Ratsschulbibliothek. Nur zum Teil sind sie mit Noten versehen. Oft galt es, die zugehörige Musik erst ausfindig zu machen. Nach dem von Thomas Synofzik erstellten Notenmaterial sind unter anderem Texte von Martin Luther, Johann Friedrich Petsch, Justus Jonas und Hans Witzstat zu hören. außerdem Kompositionen von Johann Walter, Johann Kugelmann, Balthasar Resinarius, Stephan Mahu, Ludwig Senfl und Jean Mouton. Das Neujahrskonzert gestalten der Leipziger Tenor Andreas Fischer, der Essener Flötenvirtuose Dominik Schneider und Tastenspezialist Thomas Synofzik auf originalgetreuen Nachbauten historischer Instrumente. Zum Einsatz kommen z. B. verschiedene Arten von Flöten, Drehleier, Quinterne, Harfe, Portativ, Regal, Orgelpositiv und Cembalo.