Neues Bündnis für Bildung in Zwickau

In Zwickau schließen sich vier lokale Akteure zu einem Bündnis für Bildung zusammen. Träger und Koordinator des BfBZ wird die ifzw impulsstiftung. Gelder aus dem Bundesprogramm „Kultur macht Stark“ habe die Stiftung bereits erfolgreich beantragt. Die Mittel fließen vom Bildungsministerium über den Paritätischen Verband direkt in lokale Projekte für die Kinder- und Jugendarbeit in Zwickau. Als zweites Bündnis für Bildung in Sachsen bekommt das BfBZ bis Ende 2015 bis zu 50.000 Euro pro Jahr für die Kinder- und Jugendbildung. Als Formate sollen vor allem Workshops und Bildungsreisen durchgeführt werden. Partner sind die Lernwerkstatt, der SOS Kinder- und Jugendtreff „Spinnwebe“ und der Verein „GemeinsamZieleErreichen“. Im Sommer soll der Alte Gasometer dazu kommen.