Musikalische Grüße zum Frauentag

Zu einem Mittagskonzert am Internationalen Frauentag lädt das Robert-Schumann-Haus Zwickau ein. Ab 12 Uhr musiziert die Bratschistin Anna Maria Wünsch zusammen mit dem niederländischen Pianisten Ruud Zielhorst. Auf dem Programm steht das Spätwerk von Johannes Brahms, die Sonate für Viola und Klavier f-Moll op. 120 Nr. 1 sowie die 1919 entstandene Sonate für Viola und Klavier op. 11 Nr. 4 von Paul Hindemith. Außerdem erklingt das 1849 komponierte Adagio und Allegro op. 70 von Robert Schumann in der Fassung für Viola. Anna Maria Wünsch, Jahrgang 1995, studiert seit 2014 an der Folkwang Universität der Künste Essen bei Gareth Lubbe. Ihren ersten Geigenunterricht erhielt sie mit vier Jahren am Robert Schumann Konservatorium Zwickau. Ruud Zielhorst erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit sieben Jahren bei Ineke Geleyns und schloss am Royal Conservatoire Den Haag mit dem Bachelor of Arts bei Ellen Corver ab. Derzeit ist er Masterstudent der Folkwang Universität Essen mit Schwerpunkt Kammermusik. Der Eintritt zum Mittagskonzert beträgt 5 Euro.