Mittelalterliche Gewerke und Klänge auf Schönfels

Vom 19. bis 21. September verwandelt sich das Gelände der Burg Schönfels in einen mittelalterlichen Markt, auf dem zahlreiche Händler ihre Ware feil bieten und Handwerker alte Gewerke lebendig machen: Filzer, Schmied, Lederpunzierer, Korbflechter, Bronzegießer, Hornschnitzer, Seifensieder, Spinnerei, Holzdruckerei oder Holzspielzeug. Mit mittelalterlichen Klängen beleben die Spielleute „LaMarotte“ und die Feuershow „Freaks on Fire“ den Markt, Gaukler „Immernochfrank“ zieht das Publikum in seinen Bann. Auf dem Platze lagern und kämpfen die „Caraslaner“, während Fried Wandel seinen Frettchenzirkus bändigt. Spiele und Mitmachaktionen wie Stelzenlauf, Balkenkampf, Axtwerfen, Märchenerzählen und Kinderschminken warten auch auf die kleinen Gäste. Für das leibliche Wohl ist gesorgt: Garküchen, Tavernen und Bäckerei laden mit Met, Beerenweine, Ritterbier, Fladen, Knoblauchbrot, Räuberspieß und hausgebackenem Kuchen zum Schlemmen und Verweilen ein. Das Burguseum ist an diesem Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet.