Mit 3 Promille in die Leitplanke

A72 – Nach einem Überholvorgang kam ein 36-Jähriger mit seinem Ford am Samstagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Zwickau-West und -Ost von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. Das Auto fing Feuer und brannte aus. Der Fahrer konnte sich retten, wurde jedoch schwer verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab den stolzen Wert von 3,08 Promille. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro. Die Fahrerlaubnis des Unfallverursachers wurde entzogen.