Ministerieller Baustart für neuen Radweg

Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok hat am Mittwoch gemeinsam mit Vertretern der Stadt Werdau und des Landkreises den Baubeginn für den Radweg an der Staatsstraße 291 zwischen Steinpleis und Marienthal vollzogen. Laut Morlok schließt der zwei Kilometer lange, straßenbegleitende Abschnitt eine weitere Lücke im Radwegenetz des Freistaates. Seit 2009 habe sein Ministerium über 50 Millionen Euro in Radwege investiert. 2014 stünden rund 10 Millionen Euro zur Verfügung. Der Radweg schließt an den bereits vorhandenen Abschnitt entlang der S 293 an und schafft somit die Verbindung zur Regionalen Hauptroute Zwickau – Greiz. Die Gesamtkosten betragen rund 800.000 Euro und werden aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert. Bis Ende November sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. – Foto: Ralph Köhler