Menschen mit Behinderung wieder zu Hause

Alles andere als alltäglich war der Umzug der Bewohner des Crimmitschauer Heims für Menschen mit Behinderung am vergangenen Mittwoch nach Beendigung des ersten Bauabschnittes. Die Einrichtung des DR- Kreisverbandes Zwickauer Land e.V. war vom Juni-Hochwasser im vergangenen Jahr stark betroffen. Seither wurden im Gebäude und den Außenanlagen umfangreiche Sanierungen durchgeführt. „Wir sind optimistisch, dass die Baumaßnahmen bis Weihnachten beendet sein werden“, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Lars Kretzschmar. „Das bedeutet für uns noch einmal viel Arbeit und Aufwand, für die Bewohner und Mitarbeiter aber auch eine ungewohnte Zusatzbelastung.“ Um die Aufregung so gering wie möglich zu halten, packten zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Helfer mit an. Gemeinsam wurde an diesem Tag für 18 Bewohner ein neues Zuhause eingerichtet. Heimmitarbeiter, Umzugsspezialisten des Sozialmarktes oder Kameraden der Wasserwacht Koberbachtalsperre haben gemeinsam binnen weniger Stunden wahrlich Berge versetzt.