Mehrsprachiges Hinweisblatt für energiesparendes Wohnen

Ausufernde Betriebskosten durch falsches Heizen und Lüften machen derzeit nicht nur den Großvermietern zu schaffen. Auch Stadtverwaltung und Jobcenter treibt das Thema um. Um für mehr umwelt- und kostenbewussten Umgang mit Energie im Wohnbereich zu sensibilisieren, wurde ein mehrsprachiges Hinweisblatt entwickelt. Gemeinsam mit einer Klimakarte liegt es seit Donnerstag unter anderem im Bürgerservice des Rathauses aus.