Max Kappler vor Premiere im Motorland Aragon

Am Wochenende beginnt für Max Kappler eine neue Ära in seiner Motorsportlaufbahn. Als Mitglied des Freudenberg KTM World SSP Teams nimmt der Oberlungwitzer erstmals als permanenter Starter an der Motorrad-Weltmeisterschaft, genauer der Supersport 300 World Championship teil. Nach intensiver Vorbereitung der Technik stand für das Team im März ein umfangreiches Testprogramm auf den beiden Grand Prix-Strecken von Aragon und Valencia auf dem Plan. Auf dem Motorland Aragon, der 2009 eröffneten und mit 5,078 km eine der längsten Strecke der Saison, greifen die 40 SSP300-Piloten erstmals in diesem Jahr in das WM-Geschehen ein. Das Rennen selbst startet am Sonntagnachmittag um 14:20 Uhr. Die Rennstrecke im Nordosten von Spanien mit ihren 17 Kurven ist anspruchsvoll, dennoch beliebt bei den Fahrern. Zudem macht ein Höhenunterschied von 52 Metern die Strecke zu etwas Besonderem. Auf der Geraden mit ihren 968 Metern Gesamtlänge und einer anschließenden schnellen Linkskurve sind spannende Windschattenkämpfe zu erwarten.