Lok-Nachwuchs dominiert Landesmeisterschaft

Mit drei Meister- und vier Vizemeistertiteln kehrten Laurin Drescher (U 13 m) und Anne Sprigode (U15 w) von den sächsischen Landesmeisterschaften in den Bahnraddisziplinen in Leipzig zurück. Den Triumph des Zwickauer Wolfgang Lötzsch Nachwuchsteams machte Emely Zschenderlein mit einem 3. Platz in der Alterklasse U 13 w komplett. Laurin Drescher wurde Landesmeister im Omnium (Gesamtwertung aus 100 m fliegend, Punktefahren und 500 m) und mit einer gemischten Mannschaft im 2000 m Zeitfahren. Nach dem Sieg über 100 m in 6,88 s wurde er im Punktefahren nach großer kämpferischer Leistung Dritter. So musste das abschließende 500 m Zeitfahren entscheiden, welches der Lok-Fahrer in persönlicher Bestzeit in 41,00 s klar für sich entschied. Damit war der Meistertitel im Omnium perfekt. Zuvor hatte sich Anne Sprigode schon überlegen den Meistertitel im Punktefahren gesichert. Über 500 m wurde sie Vizemeisterin. Mit diesen seit Jahren besten Ergebnissen unterstrich der ESV Lok einmal mehr, dass er gegenwärtig zu den führenden Radsportvereinen in Sachsen zählt.