Letzter Hilfstransport in diesem Jahr

UkraineHeute bricht Stadtrat Karl-Ernst Müller zu seiner letzten Hilfs-Reise in diesem Jahr in die Ukraine auf. Der Vorsitzende des Vereins „Partnerschaft zur Ukraine“ wird dabei von dem Unternehmer Maik Schätzlein begleitet. Unterstützung kommt vom Zwickauer Amt für Schule, Soziales und Sport. Im Gepäck befinden sich ein Kopierer, mehrere Computer, eine elektrische Wäschemangel sowie technische Haushaltsgeräte, Drogerieerzeugnisse, Sportwaren und Textilien. Außerdem gehen eine weitere Spende von 1.000 Euro aus Mitteln des Vereins zur Verbesserung der Infrastruktur an das Waisenhaus Wladimir-Wolynsk, zudem etwa 1.200 Euro für die Herz-Operation des zweijährigen Waisenkindes Gleb (Foto) in die Westukraine. Die mitgeführten Gegenstände und Gelder sind alle Spenden von Privatpersonen und Unternehmen in Zwickau und dem Umland.