Laurin Drescher holt Gelbes Trikot

Mit dem überlegenen Sieg beim 1. Lauf zum diesjährigen Robert-Förster-Nachwuchs-Cup konnte sich Laurin Drescher vom ESV Lok Zwickau am Ende das gelbe Trikot des Gesamtführenden in der AK U 13 überstreifen. Das Rundstreckenrennen über 12 km in Zwenkau wurde von Beginn an von einer 12-köpfigen Spitzengruppe bestimmt. Auf der langen Zielgeraden bewies Laurin Drescher vom Wolfgang-Lötzsch-Nachwuchsteam des ESV seine gute Frühjahrsform und holte sich mit einem deutlichen Vorsprung den sicheren Sieg. Am Tag zuvor konnte er mit einem dritten Platz beim 20. Rochlitzer Stadtkriterium ebenso überzeugen. Mit 9 Punkten musste er sich nur dem Sieger Marius Hofmann (DHfK Leipzig/23) und der Zweitplatzierten Olivia Schoppe (AC Leipzig/14) geschlagen geben. Auch die anderen Fahrer des Wolfgang-Lötzsch-Nachwuchsteams konnten sich bei den Rennen in Szene setzen. Emely Zschenderlein wurde in der AK U 13 beim Förstercup gute Fünfte und Tom Lindner kam in der AK U15 bei seinem erst dritten Rennen mit der Spitzengruppe ins Ziel und wurde am Ende Zehnter.