Lange Nacht der Technik in Zwickau

Am 20. April gibt es in Zwickau wieder eine Lange Nacht der Technik. In diesem Jahr ist erstmals das ubineum dabei. Die Westsächsische Hochschule präsentiert ihre Angebote diesmal auf dem Innenstadt-Campus. Rund um die Peter-Breuer-Straße können Besucher Wissenschaft hautnah erleben. Geöffnet sind Labore der Fakultät Elektrotechnik und der Angewandten Naturwissenschaften. In der Aula präsentieren Wissenschaftler der Bereiche Informatik, Textil- und Ledertechnik, Angewandte Kunst Schneeberg, Automobil- und Maschinenbau und das Rechenzentrum aktuelle Arbeiten, Experimente und Aktionen zum Mitmachen. Seit April 2017 ist das ubineum zentrale Anlaufstelle für Firmen und Bürger zu allen Belangen rund um das Wohnen und Leben heute und in Zukunft. Zur Langen Nacht der Technik erwarten die Besucher Sondervorführungen und Aktionen. Zu sehen sind unter anderem Modelle und Simulatoren zu den Projekten der Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften und Elektrotechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau, Mitmach-Angebote mit Lego Mindstorms, Drohnenrundflüge, Präsentationen zum Thema Elektromobilität und Mobilität im Alter sowie innovative Gebäudetechnik. Im August Horch Museum können die Besucher die neue Dauerausstellung bestaunen und zahlreiche Sonderaktionen erleben. Weitere Infos: www.techniknacht-zwickau.de.