Kuchenbasar bringt 375 Euro für Spielplatz „Schwanenstadt“

Insgesamt 375 Euro nahmen die siebenjährigen Nelly und Charlize am Donnerstag beim Kuchenbasar im Zwickauer Glück-Auf-Center ein. Die Erstklässler und Hortkinder der „Planitzer Rasselbande“ übernahmen am Nachmittag den Verkauf der rund 20 verschiedenen Leckereien, die von Kitas, Kids und Eltern eigens für den Basar gebacken wurden. Nach zwei Stunden waren fast alle Bleche leer und die Kasse voll. Neben der mathematischen Lernförderung durch die Globus-Kassenbetreuung und der Erfahrung, selbst Gutes tun zu können, um öffentliche Projekte und Vorhaben voranzubringen, hatten die Mädchen vor allem jede Menge Spaß. Der gesamte Verkaufserlös kommt dem Gemeinschaftsprojekt „Wir schenken uns einen Spielplatz!“ auf dem Schwanenteichgellände zu Gute. Organisiert wurde der Kuchenbasar vom Sachgebiet Kindertageseinrichtungen der Stadt Zwickau. – Foto: Stadt Zwickau