Klingenthal für Continental-Cup gerüstet

Während in PyeongChang die Olympischen Spiele ausklingen, geben sich in der Vogtland-Arena internationale Schanzenadler bereits das nächste Stelldichein. Für den Continental Cup haben bisher insgesamt 59 Starter aus vierzehn Nationen gemeldet. Andreas Wank, Mannschafts-Olympiasieger von Sotchi, führt das siebenköpfige deutsche Aufgebot an. Mit dabei sind auch Spitzenspringer wie die Slowenen Robert Kranjec und Juri Tepes, der Norwegische Juniorenweltmeister Marius Lindvik und Manuel Poppinger aus Österreich. Los geht es Samstag um 14.30 Uhr mit dem offiziellen Training. Zwei Stunden später folgt der erste Einzelwettbewerb. Am Sonntag, 9 Uhr, startet der Probedurchgang. Wettkampfbeginn ist um 10 Uhr.