Keine Punkte am letzten Spieltag

Der FSV hat die Saison als schlechtestes Auswärtsteam der Regionalliga Nordost beendet. Beim Aufsteiger Victoria Berlin unterlagen die Westsachsen am Samstag mit 0:2 und rutschten damit wieder auf den 6. Platz ab. Trotz klarer Überlegenheit wollte den Rot-Weißen einfach kein Treffer gelingen. Nach dem Seitenwechsel stellten die Platzbesitzer die Partie auf den Kopf. Lensinger verwertete einen Freistoß zur glücklichen Führung für Victoria (48.). Auch danach fehlte es bei den Gästen weiter an Ideen. Die Berliner setzten nun auf Konter und kamen damit durch Kruschke sechs Minuten vor dem Ende zur endgültigen Entscheidung.