Johnson Controls begrüßt neue Azubis

Mit einem Einführungstag begannen für vier junge Männer am Freitag die Ausbildung am Zwickauer Standort des Batteriewerkes von Johnson Controls. Die angehenden Fachkräfte lernen hier praxisnah den Umgang mit Spezialmaschinen und spezifischen Materialien für die Batterieproduktion. Werkleiter Matthias Horn: „Dass Auszubildende bei uns die Möglichkeit bekommen, fundiert und vor allem praxisnah, einen Beruf zu erlernen, ist mir ein persönliches Anliegen. Immerhin habe ich selbst vor über 40 Jahren meine Ausbildung zum Instandhaltungsmechaniker hier am Standort gemacht.“ In Zwickau können Auszubildenden den Beruf des Maschinen- und Anlagenführers, Elektronikers für Automatisierungstechnik oder Industriemechanikers lernen. Jedes Jahr bildet Johnson Controls im Batteriewerk drei bis fünf Lehrlinge aus. Für das neue Ausbildungsjahr 2015 läuft die Bewerbungsfrist bereits, Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober möglich. Das Unternehmen sucht Personen, die an einer Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer, Industriemechaniker oder Elektroniker für die Automatisierungstechnik interessiert sind.