Illegale Spritztour endet im Krankenhaus

Lengenfeld – Im Krankenhaus endete für einen 17-Jährigen, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, am Mittwochabend die Spritztour mit einem Landrover. Der Jugendliche war gegen 22 Uhr mit dem Discovery auf der Bahnhofstraße unterwegs. In einer Linkskurve touchierte er den rechten Bordstein, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Hausecke. Dabei kippte das Auto auf die Beifahrerseite und schob zwei vor dem Haus geparkte Pkw aufeinander. Der 17-Jährige musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Zudem verursachte er Sachschaden von etwa 10.500 Euro.