Ideen für eine lebendige Industriekultur gefragt

Die Industriekultur im Landkreis Zwickau reicht von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft. Mit dem EU-Projekt InduCult2.0 möchte die Kreisverwaltung diese Linie nun sichtbar machen. Dafür braucht es gute Ideen, Akteure und Unterstützer vor Ort. Bestimmte Aktionen verfolgt der Landkreis selbst in seinem EU-Projekt. Darunter sind Aktionen, die Tourismus und regionale Identität fördern, Fachkräfte und Unternehmen an die Region binden und Kreativität und Pioniergeist beleben. Eine dieser Aktionen ist die Ideenfabrik, die am Dienstag im Zwickauer August Horch Museum stattfindet. Angeboten werden soll eine Austausch- und Entwicklungsplattform, wo jede Idee willkommen ist, die den Industrietourismus ankurbeln soll. Die Ideenfabrik richtet sich aber auch an Akteure, die spannende Aktionen gern begleiten und unterstützen wollen. Interessenten können sich noch bei gina.zimmermann@landkreis-zwickau.de melden.