Horch-Museum präsentiert neue Dauerausstellung

Zehn Jahre nach der Neueröffnung des August Horch Museums und im 110. Jahr „Horch in Zwickau“ wurde am Freitag die neugestaltete Dauerausstellung in der Audistraße der Öffentlichkeit vorgestellt. Gefeiert werden diese Jubiläen unter anderem am Sonntag mit einem symbolischen Eintrittspreis von 1 Euro. Im Hinblick auf die geplante Ausstellungserweiterung Ende 2015 war es unumgänglich, bereits in diesem Jahr einige Veränderungen in der Dauerausstellung vorzunehmen. Nach dem Ausstellungskonzept wird die Vorkriegsgeschichte im bestehenden Museum gezeigt, während die Nachkriegsgeschichte im Erweiterungsbau dargestellt werden soll, für welchen 2011 ein weiteres unter Denkmalschutz stehendes Gebäude angekauft wurde. Mit dem Kauf und der momentan durchgeführten Sanierung wird eine zusätzliche Ausstellungsfläche von rund 3500 qm geschaffen. Vier Themenkomplexe werden in der neugestalteten Dauerausstellung aufgegriffen: – Die ersten individuellen Motorisierungswellen der 1920er und 30er Jahre; – Der gemeinsame Vertrieb und das Marketing der Auto Union; – Das nützliche Automobil sowie – Freizeit und Mobilität der 1930er Jahre.