Hohenstein-Ernstthal gewinnt 11. Städtewettbewerb

Mit 314,59 Kilometern hat sich Hohenstein-Ernstthal den ersten Platz beim 11. Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS gesichert. Die Siegprämie von 12.000 Euro kommt dem Karnevalsverein Rot-Weiß Hohenstein-Ernstthal zugute. Platz zwei geht mit 309,55 Kilometern an Frauenstein. Der Ortsverein Burkersdorf erhält dafür 9.000 Euro. Markkleeberg landet mit 307,75 Kilometern auf dem dritten Rang. Der Verein Kickers 94 Markkleeberg darf sich deshalb über 7.000 Euro freuen. Beim Städtewettbewerb erradelten von Juni bis Oktober rund 3.666 Teilnehmer aus 25 Städten und Gemeinden 6.594 Kilometer. Darunter war zu Pfingsten auch die Stadt Kirchberg. Pro Kommune traten im Schnitt 147 Teilnehmer an und jeder legte rund 1,8 Kilometer zurück. Die Kinder radelten in einer eigenen Wertung um das „Weiße Trikot“. Auch hier hat Hohenstein-Ernstthal die Nase vorn. Die 86 Kinder erstrampelten 176,11 Kilometer. Auf Platz 2 schafften es mit 175,98 Kilometern die 90 Nachwuchsradler aus Frauenstein. Rang 3 geht an die 77 Markkleeberger Kinder mit 174,90 Kilometern. Insgesamt gingen rund 1.850 Kinder an den Start und legten mit rund 3.666 Kilometern mehr als die Hälfte der Gesamtkilometerzahl zurück.