Harmloser FSV verliert in Lotte

Der FSV Zwickau hat sein erstes Drittligaspiel im neuen Jahr verloren. Trotz vieler guter Vorsätze gab es am Samstag ein 0:1 in Lotte. Bei den enttäuschenden Gäste konnte lediglich Torhüter Johannes Brinkies überzeugen. Seine Paraden verhinderten Schlimmeres. Nach verhaltenem Beginn übernahmen die Platzbesitzer das Zepter und kam mehrmals gefährlich vors Zwickauer Tor. Auch nach dem Seitenwechsel war Lotte die dominante Mannschaft. Die Gäste blieben weitgehend harmlos und konnten selbst aus vier Eckbällen am Stück kein Kapital schlagen. So kam es wie es kommen musste: Nach 58 Minuten konnte Brinkies einen Lindner-Schuss noch abwehren, gegen den Nachschuss von Rosinger war der Zwickauer Keeper jedoch machtlos. Auch danach blieben die Sportfreunde mit ihren Kontern kreuzgefährlich. Dass der FSV keine Klatsche kassierte, hatte er allein seinem Torhüter zu verdanken. Bereits am Freitag geht es für den FSV weiter. Dann kommt die SG Sonnenhof Großaspach zum Heimspiel nach Zwickau.