Haftbefehl gegen „Schwarzfahrer“ vollstreckt

Bundespolizei_grDass Schwarzfahrer nicht immer mit dem Bezahlen des sogenannten erhöhten Beförderungsentgeltes von 60 Euro davon kommen, bekam ein 20-jähriger Vogtländer am Samstag zu spüren. Gegen den Mann lag bereits ein Haftbefehl wegen Erschleichen von Leistungen vor. Beamte von Bundes- und Landespolizei trafen ihn nun erneut ohne Fahrschein im Zug an. Die vorgesehene Einlieferung in die nächste Justizvollzugsanstalt für zehn Tage konnte der wohnungslose junge Mann nur dadurch verhindern, indem er vor Ort die im Haftbefehl genannte Geldstrafe von 130 Euro entrichtete.