Gruselige Märchenstimmung für Kinder

Unter dem Titel „Gruselige Grimmsche Gespenstermärchen“ lädt das Robert-Schumann-Haus am Freitag von 18 bis 21 Uhr zu einer Kinderveranstaltung ein. Anlass ist der 10. bundesweite Vorlesetag. Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm feiern in diesem Jahr ihr 200-jähriges Jubiläum. Robert Schumann veröffentlichte 1852 in der Grimm-Stadt Kassel seine „Märchenbilder op. 113“, deren Titelbild an einen Titelentwurf Ludwig Emil Grimms zu einer Neuauflage der Märchen seiner Brüder 1837 angelehnt ist. An verschiedenen Lesestationen werden Grimmsche Geschichten, Sagen und Märchen gelesen. Thomas Synofzik spielt Stücke aus Schumanns „Märchenbildern“. Auch zur spielerischen Auseinandersetzung mit Grimmschen Märchen besteht Gelegenheit. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Um 21 Uhr müssen die Kinder von ihren Eltern abgeholt werden. Eine vorherige Anmeldung unter Telefon 0375 390250 (SOS-Mütterzentrum, Susanne Trauer) ist erforderlich.