Grüne beklagen Abriss von Baudenkmalen

denkmalschutz-1280Am Sonntag findet im Landkreis Zwickau wieder der Tag des offenen Denkmals statt. Aus diesem Anlass hat der Sprecher für Denkmalschutz der bündnisgrünen Landtagsfraktion den massiven Abriss von Denkmalen im Landkreis Zwickau angeprangert. 32 Kulturdenkmale sind laut Wolfram Günther seit 2013 abgerissen worden. Zusätzlich hätten in den letzten 10 Jahren 294 Kulturdenkmale ihren Schutzstatus verloren, weil sie aus der Denkmalliste des Landes gestrichen wurden. Verloren gingen unter anderem der Tanzsaal in Glauchau, der Gasthof „Zum Schwan“ in St.Egidien, eine Villa und ein Herrenhaus in Limbach-Oberfrohna sowie die Wohnhäuser auf der Kolpingstraße 1-5 in Zwickau. Aktuell würden im Landkreis bereits 20 Genehmigungen für weitere Abrisse bzw. Teilabrisse, für 14 Objekte vorliegen. „In Sachsen befinden sich heute trotz der Rettung zehntausender Kulturdenkmale ganze Denkmalgruppen in einem dramatischen dramatischen Zustand. Dies betrifft sowohl die Gruppe der Schlösser, Gutshäuser und ländlichen Anwesen als auch zunehmend die technischen Denkmale. Hier fehlt es an ausreichender finanzieller Förderung zum Erhalt“, kritisiert Günther.