Glocken erinnern an friedliche Revolution

Zur Erinnerung an die friedliche Revolution in der DDR sollen am Donnerstag um 18.35 Uhr bundesweit die Kirchenglocken läuten. Zu diesem Zeitpunkt vor 25 Jahren wurde in Leipzig der Einsatzbefehl gegen die 70.000 Demonstranten zurückgenommen, die daraufhin friedlich um den Leipziger Innenstadtring ziehen konnten. Der 9. Oktober 1989 gilt als der Wendepunkt der Proteste gegen das SED-Regime, die schließlich einen Monat später zum Mauerfall führten. In der Meeraner Sankt Martins-Kirche fand an diesem Tag das erste Friedensgebet mit über 300 Teilnehmern und anschließender Demonstration im Stadtzentrum statt.