Gleisbau in Marienthal fast beendet

Am Samstag ist es soweit: Um 4:33 Uhr fährt nach zehnwöchiger Bauzeit die erste Straßenbahn im Linienverkehr über die neuen Gleise zum Städtischen Klinikum. Damit endet für die Marienthaler Fahrgäste die entbehrungsreiche Zeit des Schienenersatzverkehrs: Ab sofort steht der schnellen und komfortablen Fahrt auf den grundhaft instandgesetzten Gleisen ins Stadtzentrum nichts mehr im Wege. Trotz unerwarteter Ereignisse im Bauablauf konnte der Wiedereröffnungstermin der Straßenbahnstrecke von den Städtischen Verkehrsbetrieben gehalten werden. „Durch starken Regen wurde der Boden stark aufgeweicht, sodass wir bei den Tiefbauarbeiten neue Lösungen finden mussten. Dadurch kam es gezwungener Maßen zum Zeitverzug, den wir jetzt bis zur 47. Kalenderwoche aufholen“, erklärt Peter Seidel, Abteilungsleiter Technik der SVZ. Die noch auszuführenden Arbeiten, wie zum Beispiel das Aufbringen der Asphaltdecke erfolgen unter laufendem Straßenbahnbetrieb. Die Sperrung für den Kfz-Verkehr muss aus technologischen Gründen leider noch bis zur vollständigen Freigabe im Laufe der 47. Kalenderwoche aufrecht gehalten werden. Bis dahin gelten weiterhin die ausgeschilderten Umleitungen.