FSV Zwickau verpflichtet Jan Washausen

Nach dem Wechsel von Fridolin Wagner zur 2. Mannschaft von Werder Bremen hat der FSV Zwickau reagiert und sich mit dem Erlös die Dienste des 29-jährigen Jan Washausen gesichert. Der erst- und zweitligaerfahrene Defensiv-Spezialist wechselt vom SV Elversberg nach Westsachsen und hat am Donnerstag nach bestandenem Medizincheck einen Vertrag bis zum 30.06.2018 plus Option unterzeichnet. Ganz unbekannt dürfte der FSV Zwickau für Jan Washausen nicht sein. In den beiden Relegationsspielen zur 3. Liga zwischen Elversberg und Zwickau kreuzten sich im Frühjahr 2016 bereits die Wege zwischen dem in Göttingen geborenen, 1,85 m großen Kicker und dem FSV. In den beiden Aufstiegsspielen, nach denen sich der FSV Zwickau am Ende knapp durchsetzen konnte und den Sprung in Liga 3 schaffte, stand er jeweils die volle Spielzeit für den SVE auf dem Platz. Vor seinem Engagement in Elversberg war Washausen für Eintracht Braunschweig und Kickers Offenbach aktiv. Mit seiner Erst- und Zweitliga-Erfahrung soll er der Defensivabteilung des FSV mehr Stabilität verleihen. „Wir haben noch nach einem erfahrenen 6er vor der Abwehr gesucht der uns sofort weiterhelfen kann. Mit Jan konnten wir nun auch diese Lücke noch schließen“ zeigt sich FSV-Sportdirektor David Wagner zufrieden.