FSV verliert in Jena

Zum ersten Mal seit 13 Jahren hat der FSV Zwickau in Jena wieder verloren. Beim FC Carl Zeiss kassierten die offensiv harmlosen Ziegner-Schützlinge am Samstag eine letztlich auch verdiente 1:2-Niederlage. Vor 5800 Zuschauern bestimmten die Gastgeber über weite Strecken die Partie und hätten durchaus noch höher führen können. FSV-Keeper Brinkies – einmal mehr bester Zwickauer – war jedoch auf dem Posten, bei den Gegentoren von Günther-Schmidt (35.) und Thiele (64.) allerdings machtlos. Nach dem Anschlusstreffer durch Barylla (82.) wurde es noch einmal spannend. Am Ende rettete Jena den knappen Vorsprung aber über die Zeit und überholte den FSV in der Tabelle.