Freistaat fördert Anschaffung neuer Linienbusse

Die Regionalverkehr Westsachsen GmbH hat vom Freistaat einen Förderbescheid in Höhe von 900.000 Euro erhalten. Mit dem Geld kann die Anschaffung von zehn barrierefreien Standard-Linienomnibussen finanziert werden. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Förderung zur Verbesserung der Bedingungen im schienen- und straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr zur Verfügung gestellt. Derzeit kann das Unternehmen 91 Linienbusse im Landkreis Zwickau einsetzen.