Fanprojekt bekommt mehr Geld

mario-pecherDer Freistaat will die Arbeit der Fanprojekte um 100.000 Euro aufstocken. Mit der Einigung der Koalitionspartner wird die Höchstgrenze der Co-Finanzierung in Sachsen voll ausgeschöpft. Von der Förderung profitiert auch das Zwickauer Fanprojekt, das sich im Sommer bei einer Grillparty im Julius-Seifert-Haus mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Mario Pecher getroffen hatte. Anliegen war es, den Kommunalpolitiker im Rahmen seiner Tätigkeit als Haushalts- und Finanzexperten seiner Fraktion zu bitten, dass der Freistaat ab 2017 mehr Geld für die Arbeit der sächsischen Fanprojekte zur Verfügung stellt. Bei den Haushaltsverhandlungen für den Doppelhaushalt 2017/2018 konnte dieses Ziel nun erreicht werden.