Fahndungsgruppe stellt Feuerwerkskörper sicher

Bundespolizei_grBeamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundes- und Landespolizei kontrollierten am vergangenen Freitagabend in Johanngeorgenstadt zwei Jugendliche aus Chemnitz bzw. Zwickau. Die beiden 17-Jährigen kamen aus Tschechien. In ihren Rucksäcken fanden die Polizisten mehrere hundert Feuerwerkskörper. Die Einfuhr dieser Gegenstände nach Deutschland bedeutet einen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz. Die Pyrotechnik besaß zum Teil keine Prüfzeichen und darf nur von Personen eingeführt werden, die mindestens 18 Jahre alt sind. Zudem brachten sich die beiden jungen Männer durch die Handlung auch selbst erheblich in Gefahr. Die Feuerwerkskörper wurde sichergestellt. Beide Jugendliche müssen mit einer Strafanzeige rechnen.